01 Jun 2018 Mit Kind eine Ausbildung meistern, das geht! Und zwar in Teilzeit!

Rund 25 Interessierte besuchten Ende April eine Informationsveranstaltung des Bündnisses für Teilzeitausbildung Märkischer Kreis.

Sie suchen in den verschiedensten Berufsfeldern z. B. im Einzelhandel, im Gesundheitswesen (Kranken- und Altenpflege), im Hotel- und Gaststättengewerbe, im kaufmännischen Bereich, der IT-Branche, als Steuerfachangestellte und als Tischlerin eine Ausbildung.

Die meisten Interessierten an einer Ausbildung bzw. Umschulung in Teilzeit haben Kinder und tragen somit bereits Familienverantwortung, was auch die rechtliche Voraussetzung ist, um eine Ausbildung in Teilzeit machen zu können. Eine Teilzeitausbildung dauert, wie die reguläre Ausbildung, 3 Jahre.

Die anwesenden Teilzeitauszubildenden der Blesel GmbH aus Hagen sowie der Stadt Lüdenscheid waren sich einig, dass die Teilzeitausbildung für sie eine tolle Möglichkeit ist, um Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Herr Zemelka, Prokurist der Firma Blesel sowie Frau Haarmann, stellvertretende Fachdienstleitung der Stadt Lüdenscheid, bestätigten, dass gerade die Auszubildenden in Teilzeit über einer sehr gute Motivation, Durchhaltevermögen und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Lebenserfahrung verfügen, das sie besonders schätzen.